Skip to the content

Mit dem Klettern in einer Kletterhalle zu beginnen ist eine weise Entscheidung. Nirgends sonst kannst du einfacher mit dem Klettern beginnen. Routen, Material und Kurse, wir bieten dir alles, was du zum Klettern brauchst.

Kann ich klettern?

Natürlich! Du kannst ohne Voranmeldung zum Bouldern kommen, denn dazu brauchst du weder ein Seil noch ein Sicherungsgerät. Zum Klettern mit Seil benötigst du allerdings eine Ausbildung, diese kannst du gleich bei uns machen - wir bieten wöchentlich neue Grundkurse an. Bist du nicht sicher, ob du dich für einen Grundkurs anmelden willst, kannst du auch einen Schnupperkurs besuchen. Also nichts wie los...

→ Personen ohne Klettererfahrung

Auch Personen ohne Klettererfahrung dürfen klettern. Sie müssen allerdings von einer erwachsenen Person mit Klettererfahrung begleitet werden. Mit der „Vereinbarung Klettern“ übernimmt die Begleitperson die Verantwortung über den Kletterpartner ohne Erfahrung. Am Besten werden Kletterer ohne Erfahrung in einer Dreier-Gruppe eingeführt.

→ Personen mit Klettererfahrung unter 14 Jahre

Jugendliche unter 14 Jahre dürfen in Begleitung einer erwachsenen Person zum Klettern oder Bouldern kommen. Die Begleitperson braucht keine Klettererfahrung und muss keinen Eintritt bezahlen, sofern sie nicht klettert.

→ Personen mit Klettererfahrung über 14 Jahre

Jugendliche über 14 Jahre dürfen alleine zum Klettern. Sie brauchen eine ausgefüllte Unterschriften-Karte mit Angabe der Klettererfahrung und eine Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertretung.

→ Personen mit Klettererfahrung ab 18 Jahre

Ab 18 Jahren kannst du selbstständig bei uns klettern. Mit einer Unterschriften-Karte bestätigst du deine Klettererfahrung und Eigenverantwortung.

→ Zuschauer

Für Zuschauer und Sichernde ist der Eintritt gratis.

Was mache ich in einer Kletterhalle

Es gibt viele Arten der Kletterei: Mit und ohne Seil, indoor und outdoor. Bei Allen geht es darum hinauf zu steigen, Sport zu treiben und etwas zu erleben.

Was genau kann ich in einer Kletterhalle tun?

Bouldern
Bouldern ist die intuitive, puristische Art zu klettern. Ohne ein Seil und ohne Knoten geht es direkt an die Wände. Zum Bouldern brauchst du lediglich Kletterschuhe und einen Magnesiabeutel gegen schwitzige Hände. 

Sportklettern
Sportklettern verbindet die sportliche Anstrengung mit dem Kick der Höhe mit einem Minimum an Risiko. Es ist also eine Herausforderung an Körper und Geist. Um mit dem Seil zu klettern, brauchst du einen Einführungskurs in die sicherheitsrelevanten Techniken, wie Verhalten und Techniken beim Sichern, Kletterregeln usw. Der Ausbildungsweg führt über den Grundkurs 1 - Topropeklettern, eine vereinfachte Form des Seilkletterns – zum Grundkurs 2, wo du das Vorstiegsklettern erlernst. 

Kraft-Training
In beiden Kletteranlagen führen wir Trainingszonen, für Calisthenics und funktionelles Training, um Koordination und Kraft miteinander zu entwickeln. Daneben findest du natürlich alles was du fürs Klettertraining brauchst.

Sicherheit beim Klettern

Ein kleiner Auszug aus dem Benutzerreglement...

→ 2.1 Sicherheitsstandard

Die Kletterzentrum Gaswerk AG ist bestrebt, höchste Sicherheitsstandards zu erfüllen. Die Anlage soll dem Benutzer ein Maximum an technisch möglicher und sinnvoller Sicherheit bieten. Die gesamte Kletteranlage der Kletterzentrum Gaswerk AG wurde nach den Regeln des TüV geprüft (TüV = Technischer Prüfverein). Sämtliche Installationen (Kletter- und Boulderwände sowie die damit verbundene Konstruktion) entsprechen den EU-Richtlinien (EN 12572) für Kletterwände. Unfälle mit Sturz auf den Boden ereignen sich beim Indoor-Klettern v.a. durch falsche Handhabung der Sicherungsgeräte, Schlappseil und unzureichender Partnerkontrolle. Bei unzureichender Beherrschung der Kletter- oder Sicherungstechnik oder bei Verwendung ungeeigneter Ausrüstung besteht Lebensgefahr.

→ 2.6 Partnercheck!

Kletterer und Sichernder haben sich vor jeder Route gegenseitig zu kontrollieren. Sind die Klettergurte richtig angezogen? Sind die Schnallen zurückgeschlauft? Ist der Kletternde richtig angeseilt? Hat der Sichernde den HMS-Knoten bzw. das Sicherungsgerät richtig eingehängt? Wurden die Knoten richtig und vollständig geknüpft? Sind die Sicherungskarabiner zugeschraubt?

→ 2.8 Das Kletterseil

Das Kletterseil muss mindestens 40 Meter lang und für das Sportklettern bestimmt sein.

→ 2.10 Gewichtsunterschied

Bei grossem Gewichtsunterschied zwischen den Kletterpartnern empfehlen wir bei Toprope das Verdrehen der Seile. Beim Vorstieg kann/soll die 1. Expresse der Parallelroute zwecks einer zusätzlichen Umlenkung eingehängt werden, damit ergibt sich der Standort des Sichernden bei der Parallelroute.

→ 11.1 Ausrüstung

Jeder Benutzer ist für den einwandfreien Zustand seiner Ausrüstung selbst verantwortlich. Die verwendeten Ausrüstungsgegenstände (Seile, Karabiner, Sicherungsgeräte etc.) müssen den heutigen Anforderungen (UIAA-geprüft, CE-geprüft etc.) genügen.

Kletterzentren

Kletterzentrum Gaswerk
Industrie Gaswerk Nord
Kohlestrasse 12b,
CH-8952 Schlieren
+41 44 755 44 31

Kletterzentrum Milandia
Im Grossriet 1
CH-8606 Greifensee
+41 44 755 44 32

GPS: Erlenwiesenstrasse, Volketswil